„Los Milonguitas“ sind ein Tangotrio mit einem klaren Ziel: Alle Tänzerinnen und Tänzer sollen auf die Tanzfläche. Beeinflusst von den großen Tangoorchester der Goldenen Ära (Di Sarli, D’Arienzo, Caló) adaptieren sie deren Versionen für das Trio und komponieren auch selbst – immer mit den Bedürfnissen der „Milongueros“ im Hinterkopf, den wahren Protagonisten des Tango.

Seit 2014 spielen „Los Milonguitas“ in den Tanzlokalen, den „Milongas“ von Buenos Aires. Dort haben sie ein Repertoire entwickelt, immer in Zusammenarbeit mit namhaften Tänzerinnen und Tänzern, Tanzlehrern und DJs von internationalem Format. Die neuen Kompositionen komplettieren das Repertoire, sind sind inspiriert von der Welt der Milongas von heute, von Klassikern bis hin zu grenzüberschreitenden Tangos.

Die Biografie der drei Musiker, Pianist Pablo Murgier, Bandoneonist Simone Tolomeo und Kontrabassist Alessio Menegolli, steht dafür, dass die Arrangements immer mutig und neuartig sind – beeinflusst nicht nur vom klassischen Tango, sondern auch von Jazz und Rock. Das erste Album „Los MilonguitasI“ erschien im Februar 2017. Es reflektiert das „Leben“ der argentinischen Milongas mit stilvollen Tandas und Cortinas.

Los Milonguitas

Sonntag, 25. März 2018
Bürgerhaus
Königsplatz 33
91126 Schwabach
Beginn: 19:00 Uhr

Das Konzert beginnt in

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)