Corazón de Tango

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 19 bis 20 Uhr. Wir präsentieren verschiedene Sektionen des Tango Argentino für alle LiebhaberInnen und TänzerInnen:

  • Tangoklassiker
  • Elektrotango
  • Neotango
  • Tango Nuevo
  • Non-Tango

Wir stellen die Protagonisten vor:

  • Maestros und die Orchester
  • Komponisten
  • Texter
  • SängerInnen
  • DJs und DJanes
  • MusikerInnen und Formationen von gestern und heute
  • LeherInnen und OrganistorInnen aus dem Großraum Nürnberg

Podcast in der Radio Z Mediathek: Zum Nachhören bis zum auf die Sendung folgenden Dienstag auf http://www.radio-z.net/de/programmkalender/mediathek.html

Radio Z

Radio Z ist ein nichtkommerzieller Radiosender aus Bayern. Radio Z ist seit 1987 im Großraum Nürnberg auf Sendung und wird als freier Hörfunksender von dem gemeinnützigen Verein Rundfunk Aktionsgemeinschaft Demokratischer Initiativen und Organisationen e. V. (R.A.D.I.O. e. V.) getragen.

Radio Z hat im Lauf der Zeit die Sendezeit von anfangs drei Stunden auf zwölf Stunden täglich erweitern können. Der überwiegende Teil der rund 80 Redaktionen arbeitet ehrenamtlich im Sender mit. Radio Z sendet täglich von 14 bis 2 Uhr auf der UKW Frequenz 95,8 MHz im Großraum Nürnberg. Seit 2007 ist der Sender im Kabel und im Internet rund um die Uhr zu hören, hier werden zwischen 2 und 14 Uhr Sendungen vom Vortag wiederholt. Seit Oktober 2012 ist Radio Z 24 Stunden auf DAB + Band III Frequenzblock 10C (Mittelfranken) zu hören. Radio Z ist als erstes Freies Radio in Deutschland im Digitalrundfunk vertreten.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Radio_Z

Gustavo Varela erforscht die Ursprünge des Tango aus einer philosophischen Perspektive heraus: Auf Basis der Denkweisen Michel Foucaults und Friedrich Nietzsches. Er gibt ein Seminar „Der Tango, Ahnenforschung und Geschichte“ an der Universität von Buenos Aires (UBA) und an der Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales (FLACSO). In seinen Veröffentlichungen vereinigt er auf Basis der künstlerischen Manifestation des Tango verschiedene Felder, die parallele Wege gegangen sind: Die Anfänge des Tango, die Texte und den Tanz bis zur Entwicklung am Ende des 20. Jahrhunderts. Auf Corazón de Tango berichtet er in einer Kolumne über seine Forschung.

Gustavo Varela ha desarrollado estudios sobre los orígenes del tango, desde una perspectiva filosófica, fundamentalmente centrada en el pensamiento de Michel Foucault y Friedrich Nietzsche. Dictó el seminario El tango, la genealogía, la historia en la UBA y en FLACSO. En Corazón de Tango tiene su columna sobre el tango.